Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Newsletter

Infobrief für Botschafter März 2022

Farbcode
Infobrief für Botschafter März 2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

trotz der im Moment wahrlich schwierigen und unsicheren Zeiten, freuen wir uns, Sie mit dem ersten Infobrief im Jahr 2022 über aktuelle Ereignisse in unserem schönen Landkreis zu informieren.

Wir wissen ja alle, dass unser Landkreis eine hohe touristische Anziehungskraft hat. Aber auch als dynamische Wachstumsregion, in der namhafte Unternehmen zu Hause sind, sind wir eine erste Adresse für Industrie und Handwerk, Handel und Dienstleistung. Unser Landkreis hat sich zu einem wirtschaftlichen Schrittmacher und Innovationsmotor entwickelt. Ein attraktiver Wirtschaftsraum und ausgezeichnete Lebensqualität sind bei uns dahoam keine Gegensätze. Hier kann man pure Lebensfreude in einer herrlicher Natur- und Kulturlandschaft genießen.

Doch der Landkreis Cham, braucht auch ein „Auswärtiges Amt” mit Botschaftern. Wir danken Ihnen für Ihr Engagement als Botschafter, weil Sie auch in schwierigen Zeiten und bei jeder Gelegenheit für uns Werbung machen. Weil Sie unsere Sympathie- und Kompetenzträger sind und glaubwürdig die vielen Pluspunkte unseres Landkreises kommunizieren und wir nicht auf Sie verzichten möchten. Sie repräsentieren durch Imagewerbung unseren Landkreis nach innen und außen. Über berufliche aber auch private Kontakte machen Sie Werbung für unsere Heimat.

Vielen Dank dafür!

 

Die nächste Generation Botschafter für den Landkreis Cham steht bereit

Entgegen aller Prognosen, dass der Landkreis Cham aufgrund der demografischen Entwicklung seine Einwohnerzahlen nicht wird halten können, hält der Geburtenboom an und die Zahl der Geburten ist im Jahr 2021 erneut gestiegen. 1.181 Kinder erblickten im Landkreis Cham das Licht der Welt. Die höchste Geburtenzahl seit über 10 Jahren. Immerhin gab es nochmals vier Neugeborene mehr als im Jahr 2020 mit 1.177 Kindern. Ein Rekordjahr folgt somit dem Nächsten. Im Landkreis Cham konnten damit zum achten Mal in Folge mehr als 1.000 Neugeborene begrüßt werden. In Summe wurden in den letzten zehn Jahren 10.789 Kinder mit Hauptwohnsitz im Landkreis Cham geboren.

 

 

Die Einwohnerzahl des Landkreises liegt zum 30. September 2021 (aktuellste amtliche Zahl) bei 128.472 und damit erneut über dem Stand vom 31. Dezember 2020 mit 128.094. Das ist der höchste Stand seit der Zählung ab dem Zensus 2011, der damals bei 125.676 lag. Verbunden ist dieser Einwohnerzuwachs mit gleichbleibend niedrigen Arbeitslosenzahlen und einer stabilen Wirtschaft.

(Quelle: Landratsamt Cham)


Ausbildung im Landkreis Cham

Um an den vorherigen Beitrag anzuknüpfen. Aus Babys werden Kinder, aus Kindern werden Jugendliche. Generell arbeitet das Landratsamt eng mit allen Beteiligten im Bildungssystem und den Betrieben zusammen, um den Kindern und Jugendlichen im Landkreis Cham eine gute Startposition in ein selbstbewusstes und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Alle aktuellen Informationen finden Sie hier. Sie finden Informationen zu Projekten mit Schulen und Kindergärten, Berufswahl und –orientierung, Ausbildungs- und Jobbörse, Studium und Kooperationen im Landkreis und mit Tschechien. Wissenswertes zur Bildungsregion Landkreis Cham und der MINT-Region.

(Quelle: Landratsamt Cham)


Campus Cham

In den vergangenen drei Jahren hat sich die Zahl der Studierenden fast versechsfacht - aus 55 wurden 314 Studenten.

Es gingen für das aktuelle Semester 1.500 bis 2.000 Bewerbungen auf 50 Studienplätze ein. Der Andrang auf den Campus Cham war also enorm. Und jetzt steht das Sommersemester vor der Tür. Startschuss für den Bewerber-Boom haben neue Studiengänge gegeben. Hinzu kamen die beiden englischsprachigen Online-Masterstudiengänge „Mechatronic and Cyber-Physical Systems und „Artificial Intelligence for Smart Sensorsand Actuators“. Für diese Studiengänge haben sich Interessierte aus der ganzen Welt beworben.

Wer sich dafür interessiert, was sich hinter diesen Studiengängen verbirgt, kann sich hier informieren. Den Erfolg vervollständigt u. a. der bereits seit langen Jahren etablierte Studiengang Mechatronik mit dem Schwerpunkt Digitale Produktion“ am Campus Cham.

 
Innovationspreis des Landkreises Cham

Bis zum 31. Mai sind Nominierungen für den Innovationspreis „Beste Aussichten“ 2022 im Landkreis Cham möglich.

Der Verein „Aktionskreis Lebens- und Wirtschaftsraum Landkreis Cham e.V.“ lobt den begehrten Preis aus. Als Sponsor beteiligt sich in diesem Jahr die Sparkasse im Landkreis Cham. Bei der Innovationsgala am 20. Oktober findet die Preisverleihung statt. 

Mit dem Innovationspreis werden herausragende innovative Leistungen im Landkreis Cham gewürdigt. Oberstes Kriterium für eine Auszeichnung ist die Innovation, wobei die Innovation als die Durchsetzung einer technischen, organisatorischen, institutionellen oder sozialen Neuerung zu definieren ist.

Eine Neuerung gibt es 2022 ebenfalls: Zum ersten Mal wird dieses Jahr in einer eigenen Kategorie ein Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen ausgelobt.

Die Auszeichnung mit dem Innovationspreis „Beste Aussichten“ erfolgt auf Vorschlag. Ein Selbstvorschlag ist ausgeschlossen. Institutionen, Organisationen, Kammern, Verbände, Kommunen, Unternehmen und Bürger sind aufgerufen, mögliche Preisträger zu nominieren. Die Jury wählt unter allen Bewerbern einer Kategorie einen Preisträger aus.

Nähere Informationen zum Innovationspreis, zum Nachhaltigkeitspreis, zu den Richtlinien und der Jury sowie die Nominierungsformulare gibt es im Internet.

 

Die Olympia-Bobs wurden in Roding gefertigt

Jeder Monobob der Damen für Olympia in Peking 2022 wurde im Landkreis Cham gefertigt.


(Foto: Johannes Hirschlach)

Bobsport ist eine deutsche Erfolgsgeschichte. Keine Nation hat mehr Olympiasieger im Eiskanal hervorgebracht. Um dort erfolgreich zu sein, braucht es einen perfekten Anschub, perfektes Material und fahrerisches Talent“, erklärt Thomas Hahn von Roding Automobile.

Alle Monobobs für Wettbewerbe der Frauen müssen von einem Hersteller stammen. Diesen Auftrag konnten iXent und deren Fertigungspartner Roding Automobile für sich entscheiden. Den Experten in Roding fiel dabei vor allem die Aufgabe zu, die Pläne der Münchner vom Reißbrett in die Realität umzusetzen. Das Stahlgestell der neuen Bobs fertigte die Stangl&Kulzer-Gruppe im Norden Rodings, während sich die Tochterfirma Roding Automobile der Verkleidung widmete.

 

Auszeichnungen für den Bayerwaldhof

Das Wellnesshotel Bayerwaldhof nimmt Umweltbewusstsein sehr ernst. Es legt höchsten Wert darauf, seit einigen Jahren in die Nachhaltigkeit des Bayerwaldhofs zu investieren. Ihr Anliegen ist es, diese Werte vor Ort vorzuleben und mit gutem Beispiel voranzugehen, deshalb haben sie sich zum Ziel gesetzt, sowohl ökonomische als auch ökologische Qualität im Wellnesshotel in Einklang zu bringen. Mit der Teilnahme am Klimapakt erklärt das Wellnesshotel Bayerwaldhof seine tiefe Überzeugung, dass die natürlichen Lebensgrundlagen mithilfe einer freiwilligen und zuverlässigen Kooperation von Staat und Wirtschaft besser geschützt werden können als nur mit Gesetzen und Verordnungen.

Mit dem eigenen Umweltmanagement, der kontinuierlichen energetischen Verbesserung, dem Einsatz von Photovoltaik, Solarenergie und der eigenen Hackschnitzelheizung, hat sich das Hotel für die Teilnahme am Umwelt- und Klimapakt zertifiziert.

Landrat Franz Löffler überreichte an Inhaber Thomas Mühlbauer die Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme am Umwelt- und Klimapakt Bayern. Das Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz würdigt mit dieser Auszeichnung die vielfältigen ökologischen Maßnahmen des Familienbetriebs.

„Das Hotel wird damit erneut seiner Vorreiterrolle gerecht, indem es ein reichhaltiges Prüfprogramm mit dem größten Ergebnis abgeschlossen hat“, betonte Löffler in seiner Laudatio. Die Messlatte für die Aufnahme in den Umwelt- und Klimapakt Bayern sei in der Hotellerie sehr hoch. „Der Umweltgedanke ist hier fest verankert“, stellte Löffler fest.

Zudem ist das Hotel als Hotelteam des Jahres ausgezeichnet worden. „Der Große Restaurant & Hotel Guide“ hat die Auszeichnung verliehen. Der renommierte Gastronomieführer, der mehr als 2.000 Betriebe in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol bewertet, hat dabei das besondere Wohlfühlambiente des Wellnesshotels hervorgehoben. In der Begründung der Jury heißt es, die Mitarbeiter heißen die Gäste von ganzem Herzen willkommen. Sie leben sozusagen die Passion Hotel. Mit der Ernennung wurde die Gesamtleistung der Belegschaft gewürdigt.

 
Regionaler geht es nicht

Mit einem ungewöhnlich großen Angebot an regionalen Produkten in seinem Rewe-Supermarkt in Cham hat Andreas Bortar den nationalen Branchenpreis Regional-Star 2022 gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Jedes Jahr vergeben das Branchenmagazin Lebensmittel-Praxis und die Internationale Grü-ne Woche während der gleichnamigen Messe in Berlin diesen Preis. Dieser zählt deutschlandweit zu den wichtigsten in Auszeichnungen, bei denen Regionalität zählt. Andres Bortar meint, dass besonders die ungewöhnlich große Auswahl an lokalen und regionalen Produkten die Jury von seinem Konzept überzeugt habe. Dahinter stecke neben einer großen Leidenschaft für regionale Produkte jedoch auch viel Arbeit von mehr als einem Jahrzehnt. Herr Bortar hat mit seinem Team im letzten Jahr auch sehr erfolgreich mit dem Landkreis-Projekt „Digitaler Landgenuss“ zusammengearbeitet und hierbei Obst und Gemüse von Erzeugern aus dem Landkreis Cham an seinen zufriedenen Kundenstamm verkauft.

 

(Foto: Rewe Bortar)

Menschen mit 119 verschiedenen Nationalitäten sind im Landkreis Cham zu Hause

Von den 128.000 Einwohnern im Landkreis haben fast 9.000 Menschen eine andere Nationalität als deutsch im Pass stehen. Das heißt im Umkehrschluss, der Landkreis hätte ohne die von außerhalb hierher gezogenen Menschen nur noch gut 119.000 Einwohner. Laut Landratsamt sind es rund 8.700 Personen, die hier ein neues Zuhause gefunden haben. Die Mehrzahl der Menschen, etwa 5.400 Personen, seien aus der Europäischen Union zugezogen. Die Vereinten Nationen listen 195 souveräne Staaten auf. Das bedeutet, dass Menschen aus mehr als der Hälfte der Länder der ganzen Welt, im Landkreis Cham zu Hause sind. Jeder erwerbstätige Einwohner im Landkreis Cham ist ein Arbeitnehmer mehr für unsere unter dem Fachkräftemangel leidenden Unternehmen. Daher heißt der Landkreis Cham alle Menschen, egal welcher Nationalität herzlich willkommen.


Hinweise

Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern

Gutes tun und sich für andere einsetzen. Das verdient Unterstützung! Auch in 2022 startet die Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern wieder eine bayernweite Projektausschreibung. Themenschwerpunkt ist in diesem Jahr „Gesellschaftliche Vielfalt im Ehrenamt“. Gefördert werden können Projekte, die Diversität unterstützen und fördern – sei es im Bereich Inklusion, Integration oder in anderen Bereichen.

Noch bis zum16. März 2022 können sich gemeinnützige Organisationen, Vereine, Ideenträger und Initiativen für Projektgelder ab 1.000 Euro bis max. 10.000 Euro bewerben.

Weitere Informationen zur Förderung finden Sie unter diesem Link.


Kunst und Kultur

Jetzt mit Beginn der Frühjahrssaison freuen sich auch die vielfältigen Museen im Landkreis wieder über zahlreiche Besucher.

Und nicht vergessen: Am 15. Mai 2022 ist internationaler Museumstag! 

Hier ein paar Vorschläge für den nächsten Museumsbesuch…

So lo Girl und Walfisch-Zündholz" im Zündholzmuseum Grafenwiesen

Sonderausstellung mit Kurzfilm und Museumsrätsel vom 17.04 bis 12.05.22, jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr. Informationen erhalten Sie unter http://www.grafenwiesen.de/.

Oberpfälzer Handwerksmuseum 

Das Oberpfälzer Handwerksmuseum liegt landschaftlich reizvoll am Eixendorfer Stausee im Schwarzachtal. Als "Spezialmuseum von überregionaler Bedeutung" zeigt es das "Handwerk in der Oberpfalz" und versucht, ein möglichst lebendiges Bild zu vermitteln vom Handwerkerleben im Zeitraum um 1900, dem Übergang zur Mechanisierung und Industrialisierung.

Zu Beginn des Rundgangs auf dem Gelände des ehemaligen Bahnhofs Hillstett erinnert eine Dampflokomotive der Baureihe 64 aus dem Jahr 1934 an die frühere Eisenbahnlinie Rötz - Neunburg vorm Wald. Auf dem Gelände können außerdem weitere Gebäude besichtigt werden wie der Seebarnhammer und die Saxlmühle. Der Salzfriedlhof -ein Waldlerhaus in Blockbauweise, das dient als Museumsschänke und lädt danach zum Verweilen ein. Informatives unter http://hwm.as-wm.de/.

Von der Magd und dem Grafen

Eine Stadtführung speziell für Kinder. Begleitet von Magd Lisa machen sich die 6- bis 12-Jährigen auf die Suche nach den Geheimnissen rund um die Stadt am Regenbogen. Es wird unter anderem um eine Kirche gehen, bei der lange Zeit der Kirchturm gefehlt hat, um ein Bauwerk, dessen Name noch heute für große Missverständnisse sorgt und vieles mehr. Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie von der Tourist-Info Cham (+49 9971 8579410). Info: Kinder bis 8 Jahre nur in Begleitung. 

Und noch eine letzte Information in eigener Sache

Bereits im letzten Infobrief haben Sie gelesen, dass Isabella Bauer Verstärkung von mir, Ute Schwenneker, bei der Erstellung des Infobriefs bekommen hat. Mit einigen BotschafterInnen konnte ich auch schon telefonisch sprechen. Nun darf ich von Isabella Bauer das sehr interessante Thema Botschafter komplett übernehmen.

Ich freue mich sehr auf eine ideenreiche Zusammenarbeit und einen regen Austausch mit den Botschaftern des Landkreises Cham und nehme gerne Ihre Ideen für Themen des Infobriefes, Anregungen zu Betriebsbesichtigungen u. v. m. entgegen. Sie erreichen mich telefonisch unter +49 9971 78 436 oder per E-Mail unter wirtschaft@lra.landkreis-cham.de.

Mit den „Besten Aussichten“ für unseren Heimat-Landkreis Cham

Ute Schwenneker

Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement

Facebook

Instagram

YouTube